Den Erfolg der PR in sozialen Netzwerken sichtbar machen

Foto: lorenzwalthert (flickr.com)Im Gegensatz zum Online-Marketing hat es die Online-PR oft schwer, ihren Erfolg mit messbaren Zahlen zu belegen. Dabei gehört eine gute PR- und Social Media-Strategie zu jedem Marketingmix dazu. Mit Social Media haben PR-Fachleute die Möglichkeit noch schneller und gezielter aktuelle Meldungen zu verbreiten. Denn die sozialen Netzwerke sind zur Quelle von Nachrichten und Geschichten geworden, die unter Nutzern geteilt werden. Aber wie können Sie den Einfluss der PR im Social Web quantifizieren? Wir zeigen Ihnen fünf Metriken, die Sie nutzen können, um den Einfluss von PR im Social Web zu messen.


1. Cost per Engagement

In Sachen Dialog schlägt Social Media alle anderen Marketing-Kanäle. Sammeln Sie also alle Aktivitäten, die zeigen, dass die User mit Ihren Inhalten in den Dialog treten und teilen Sie diese durch die Kosten der Aussendung Ihrer Pressemeldung, um den Cost per Engagement zu erhalten. Arten von Dialog sind Shares, Klicks, Kommentare, Likes, Retweets und Erwähnungen.

Formel: Zahl der Interaktion / Kosten der Aussendung = Cost per Engagement

2. Cost per Click

PR kann User dazu bringen, auf Links zu klicken, die in den Social-Media-Kanälen geteilt worden sind. Sie können die Anzahl der Klicks zählen, indem sie einen URL-Shortner wie redir.ec oder bit.ly benutzen. Sie können außerdem die Anzahl der Page Views des jeweiligen Artikels vom Publisher erfragen. Nehmen Sie die Gesamtzahl der Klicks und Views und teilen Sie sie durch die Kosten der Aussendung, um den Cost per Click zu erhalten. Wenn Sie diesen Cost per Click mit dem Bezahlmodell aus dem Online-Marketing vergleichen, werden Sie in der Regel feststellen, dass Social Media kostengünstigere Klicks generiert.

Formel: URL-Klicks und Page Views des Artikels / Kosten der Aussendung = Cost per Click


3. Cost per Visits

Unternehmen investieren in Online-Werbung , um mehr Besucher auf ihre Webseite zu ziehen. Um den positiven Effekt der PR-Arbeit auf den Traffic, also die Seitenbesucher  einer Seite zu messen, nehmen Sie die Gesamtzahl der Webseiten-Besucher, die durch die Meldung generiert wurde und teilen Sie diese durch die Kosten der Aussendung. Dann vergleichen Sie das Ergebnis mit den Kosten von Online-Werbung und SEO-Maßnahmen für die gleiche Anzahl von Besuchern.

Formel: Besucherzuwachs / Kosten der Aussendung = Cost per Visit

4. Cost per Inbound Link

Um den Suchmaschinen-Rank zu verbessern, brauchen Sie unter anderem gute Backlinks auf anderen Seiten. Diese Backlinks bringen außerdem Traffic auf die Unternehmensseite. Hierfür können sie einen Cost per Inbound Link für die Erfolgsmessung heranziehen. Um diesen zu berechnen, nehmen sie die Anzahl der eingebundenen Links in den durch die Meldung generierten Online-Artikeln und teilen sie diese durch die Kosten der Aussendung. Dann vergleichen Sie den Betrag mit den Kosten von SEO-Maßnahmen.

Formel: Erzeugte Backlinks / Kosten der Aussendung = Cost per Inbound Link

5. Cost per Subscriber

Wer Besucher an sich bindet, kann sie jederzeit wieder ansprechen. Immer mehr Unternehmen suchen nach Wegen, Webseiten-Besucher zu Abonnenten zu machen, die ihre E-Mail-Adresse hinterlassen und Marketing-Aktionen erlauben. Daher erfassen Sie die Steigerung der Newslettern-Empfänger, Facebook-Fans, Twitter-Follower und Abonnenten anderer Kanäle, um zu sehen, wie erfolgreich Ihre PR war. Um den Cost per Subscriber auszurechnen, nehmen Sie die Anzahl der neuen Abonnenten und teilen Sie diese durch die Kosten der Aussendung.

Formel: Neue Abonnenten Newsletter / Kosten der Aussendung = Cost per Subscriber

Mit diesen Metriken können Sie den Erfolg Ihrer PR-Maßnahmen im Social Web nun genau messen. Kennen Sie noch weitere Metriken, die man verwenden kann?

Text: Jessica Dahlke


Verwandte Artikel

Andrea Buzzi ist Inhaberin der PR-Agentur Frau Wenk +++. Das Internet steht in ihren Augen für neue Geschäftsmodelle, kurze Innovationszyklen und ist eine Erlösquelle für alle mit guten Ideen.

Weitere Artikel von Andrea Buzzi

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg