allyve integriert XING-Schnittstelle in Social-Media-Software

Social Media Software allyve GmbH & Co. KG
allyve entwickelt Xing-Schnittstelle

Mit rund 11 Millionen Mitgliedern ist Xing das erfolgreichste Business-Netzwerk in Deutschland. Die allyve GmbH & Co. KG hat jetzt eine Schnittstelle zu Xing für die Social-Media-Software „allyve All-in-One“  entwickelt. Website-Betreiber und App-Anbieter haben ab sofort die Möglichkeit, das Netzwerk Xing auf ihrenWebsites über Social Plug-ins zu integrieren. Dies ist besonders für Websites und Portale mit B2B-Fokus interessant. Nutzer können sich so bespielsweise über Xing einloggen oder registieren (Social Log-in) oder Inhalte teilen (Share Plug-in). Mit Xing sind nunmehr zehn soziale Mediendienste in der Social-Media-Software von allyve vereint.

Unternehmen profitieren von der neuen Schnittstelle, denn neuste Erkenntnisse belegen:  Nutzer, die über einen Social Log-in auf eine Website gelangen, bleiben im Schnitt 50 Prozent länger auf einer Seite und schauen sich die doppelte Anzahl an Unterseiten an.

Thomas Völcker
Dr. Thomas Völcker von allyve

„Die Öffnung der Xing-Schnittstelle bedeutet einen großen Mehrwert für Websites. Für uns stand deshalb die Integration von Xing in die allyve Software an oberster Stelle. Nun brauchen Anbieter von Reiseportalen oder Autovermieter bei der Social-Media-Integration nicht mehr nur auf Facebook zu setzen“, erklärt Dr. Thomas Völcker, Geschäftsführer der allyve GmbH & Co. KG.

Website-Betreiber sollen durch die allyve Social-Media-Integration von Xing außerdem die Möglichkeit bekommen, auf freigegebenen Nutzerinformationen wie Name, Wohnort oder Postleitzahl zugreifen zu können, um so den Usern automatisch personalisierte Werbung und lokale Angebote anzuzeigen.

Zur vollständigen Pressemitteilung gelangen Sie hier.


Verwandte Artikel

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg