Checkliste: Ist Ihre Facebook-Unternehmenseite professionell?

eprofessional hat eine Facebook-Checkliste für Unternehmensseiten erstellt

Laut aktueller Umfrage der Bitkom Research GmbH im Auftrag von Facebook nutzt jedes zweite klein- und mittelständische Unternehmen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Co. Weit mehr als drei Viertel, nämlich satte 89 Prozent, pflegen mindestens eine Seite auf Facebook. Die Performance-Marketing-Agentur eprofessional gibt Unternehmen Tipps, wie sie prüfen können, ob der Facebook-Auftritt auch wirklich professionell ist. Eine Checkliste mit allen Punkten wie Navigation, Inhalten, Gestaltung und Vertrauenswürdigkeit gibt es auch zum Download.

 

Sind die Fans aktiv?

eprofessional empfiehlt folgende Formel: Kennzahl „Personen die darüber sprechen“ geteilt durch die Anzahl der Fans. Liegt das Ergebnis unter zehn Prozent, muss die Fanpage besser gepflegt werden. Unternehmen sollten darauf achten, nicht zu selten zu posten und vor allem keine langweiligen Posts abzusetzen. Sonst sinkt die Sichtbarkeit auf Null.

Wie gut ist die Navigation?

Ist die Fanpage gut strukturiert? Sind Tabs sinnvoll benannt? Machen Sie gerade ein Gewinnspiel, benennen Sie den Tab danach. Auch aussagekräftige Fotos sind hilfreich, um die User zu leiten und neugierig zu machen.

Wie schnell ist die Reaktionszeit?

User sind mittelerweile verwöhnt, was das Beantworten von Fragen auf Social-Media-Kanälen angeht. eprofessional empfiehlt Unternehmen so schnell wie möglich zu antworten und Fans nichts länger als zwei Stunden warten zu lassen (zumindest an Werktagen). Dauert die Klärung einer Frage länger, sollte man dies auch kommunizieren, damit der Usre sieht, dass isch das Unternehmen kümmert. Viele Posts bleiben aktuell noch gänzlich unbeantwortet oder werden zu spät bearbeitet.

Sind die Bilder professionell?

Seit der Einführung der Timeline wird auch die Gestaltung wichtiger. Ist das Profilbild aussagekräftig, scharf, in ausreichender Auslösung? Unternehmen sollten sich auch an die Richtlinien von Facebook zum Thema “Profilbild” halten, beispielsweise dürfen keine Rabatte angeteasert oder URLs gezeigt werden. Das Profilbild ist keine Werbefläche.

Sind die Autoren bekannt?

Transparente Kommunikation  ist etwas, das Facobook ausmacht. Unternehmen sollten kenntlich machen, wer antwortet den Fans und wer hinter der Fanpage steht.

Facebook-Checkliste zum Download

Die Facebook-Checkliste “Ist Ihre Facebook-Page optimal aufgestellt” kann im eprofessional Kompetenz-Center heruntergeladen werden. Zu finden ist sie im Reiter “Checklisten”.

„Der häufigste Fehler, den Unternehmen auf Facebook begehen, ist, nicht auf Kritik zu reagieren. Auch das Storytelling auf Facebook wird oft nicht konsequent  genug betrieben“, berichtet Moehlenhoff, der sich täglich mit der Perfomance von Facebook-Pages und Facebook Ads beschäftigt.

Zur vollständigen Pressemitteilung “Für Unternehmen: Facebook-Check in fünf Minuten”


Verwandte Artikel

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg