CXO-Panel: Adblocker im Fokus der Branche

Bild: PeterFranz  / pixelio.de

Geblockte Werbung im Internet wird immer mehr zum Problem für die digitale Wirtschaft. / Bild: PeterFranz / pixelio.de

Im Rahmen des CXO-Panels befragt die Agentur Frau Wenk +++ jeden Monat wichtige Führungskräfte der Digitalwirtschaft zu einem aktuellen Netzthema. Diesmal blickt das Panel auf das vergangene Jahr. Welche Themen haben die Branche besonders beschäftigt?

Für fast jede zweite Führungskraft (48 Prozent) war Adblocker 2015 das Marketing-Schlagwort des Jahres, gefolgt von Digitale Transformation (26 Prozent) sowie Content Marketing und Native Advertising (jeweils 19 Prozent). Auf Platz vier landen Programmatic, Influencer Marketing und Big Data (jeweils 13 Prozent); Attribution, Safe Harbor und Data Driven Advertising (jeweils 10 Prozent) auf Rang fünf.

Geblockte Werbung im Internet wird immer mehr zum Problem für die digitale Wirtschaft. Und die Nutzerzahlen steigen immer weiter. Was Adblock-Betreiber wie Eyeo freuen wird, ist verheerend für die Werbeindustrie. „Im vergangenen Jahr ist das Blockieren von Werbung zum Massenphänomen geworden, das ganze Geschäftsmodelle bedroht“, sagt Elmar Schwarzl, Head of Marketing bei Community Life. Aber auch die digitale Transformation beschäftigt die befragten Führungskräfte. „Lasst uns 2016 zu dem Jahr machen, wo Dienstleister und Industrie sich der digitalen Transformation auf Augenhöhe annehmen, um den weiteren Erfolg von Deutschland als führende Industrienation zu sichern“, ruft Harald Fortmann, Director Executive Search bei Dwight Cribb, auf.

Das Thema Content Marketing, bei der aktuellen Umfrage auf Platz drei der Marketing-Wörter 2015, landete bei einer ähnlichen US-amerikanischen Umfrage der Association of National Advertisers sogar auf dem ersten Platz. Und Programmatic (in Deutschland 2015 auf Rang vier) wurde dort bereits 2014 zum Marketing-Wort des Jahres auserkoren. USA sind dem deutschen Markt bekanntermaßen häufig eine Nasenlänge voraus. Die Themen Content Marketing und Programmatic werden daher in Deutschland 2016 sicherlich an Relevanz gewinnen.

 

Was hat Sie 2015 besonders beschäftigt?

sdas

Jörg Schneider, Conutry Manager Germany, Undertone

Jörg Schneider, Country Manager Germany bei Undertone: „Die Adblocker-Diskussion war 2015 allgegenwärtig. Zu Recht. Nicht nur musste die Werbeindustrie hier Reichweiten einbüßen, sondern sich prinzipiell fragen, ob ihre Werbeformen noch zeitgemäß und userfreundlich sind.“

Matthias Schmid, CSO von Videobeat Networks: „Programmatic ist zwar schon lange da, hat aber 2015 erst wirklich Relevanz bekommen. 2016 wird spannend in diesem Bereich ¬¬– für Brands genauso wie für Agenturen.“

 

+++

Das CXO-Panel der digitalen Wirtschaft

Die führenden Köpfe der Internetbranche nehmen Stellung zu aktuellen Themen der digitalen Welt. Dafür befragen LEAD digital und Agentur Frau Wenk +++ regelmäßig Entscheider der digitalen Wirtschaft zu aktuellen Themen. Die Teilnehmer am CXO-Panel sind Geschäftsführer, Vorstände und Manager auf Geschäftsleitungsebene. Die Ergebnisse erscheinen monatlich in LEAD digital.

Zählen auch Sie zu den Entscheidern der digitalen Wirtschaft? Wenn Sie selbst ins CXO-Panel aufgenommen werden möchten, können Sie sich über das untenstehende Formular direkt in den Verteiler eintragen. Falls Sie Fragen zum CXO-Panel haben, schreiben Sie uns: cxo-panel@frauwenk.de.

Melden Sie sich hier zum CXO-Panel an

*Angabe erforderlich







Verwandte Artikel

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg