Video Days in Köln: Junge Zielgruppe liebt YouTube

15.000 Jugendliche und junge Erwachsene werden am 19. und 20. August in Köln zu den Video Days erwartet / Bild: Haiko Hertes / pixelio.de

15.000 Jugendliche und junge Erwachsene werden am 19. und 20. August in Köln zu den Video Days erwartet / Bild: Haiko Hertes / pixelio.de

YouTube fasziniert die junge Zielgruppe. 15.000 Jugendliche und junge Erwachsene werden am 19. und 20. August in Köln zu den Video Days erwartet. Dort treffen Fans und YouTube Creators zum fünften Mal in Folge aufeinander. Wie eng die Beziehung zwischen beiden ist, zeigt das Nutzungsverhalten der Zielgruppe: 40 Prozent der 16- bis 24-Jährigen in Deutschland ziehen YouTube jedem anderen Abo-, Streamingdienst und dem Fernsehen vor.* Damit ist YouTube die beliebteste Videoplattform und auch für Marken ein relevanter Kanal, wollen sie die junge Zielgruppe erreichen. Doch was steckt hinter der Begeisterung? Ein Erklärungsversuch in Zahlen.

Online-Video von Gleichgesinnten und zu allen Gelegenheiten
Dass Online-Video große Fangemeinden erreicht und mobilisiert, zeigt sich auch abseits der Video Days. Sieben von zehn Teenagern, die das Internet nutzen, schauen täglich Online-Videos, wie die YouTube Creator Studie zeigt. Gleichzeitig finden sie besonders auf YouTube Inhalte von Gleichgesinnten, zu denen sie einen direkten Bezug haben. YouTube-Stars wie LeFloid, Bibis Beauty Palace oder Gronkh gelten bei Teenagern als näher und greifbarer als Stars aus Musik, Film oder Fernsehen. Die jüngere Zielgruppe empfindet diese YouTube Creators zudem tendenziell als authentischer und glaubwürdiger als traditionelle Stars. Sie aktivieren ihre Zielgruppe also nicht nur, ihren Ratschlägen und Empfehlungen wird auch vertraut.**

YouTube schlägt TV
Die Nutzerschaft, die die Videoplattform erreicht, ist die weltweit größte. Allein auf dem PC schauen 24,2 Millionen Deutsche über 14 Jahren jeden Monat YouTube Videos. Über Tablets und Smartphones sind es monatlich 24,65 Millionen Nutzer.*** Und es kommen weitere Endgeräte hinzu: 54 Prozent der von YouGov befragten 16- bis 34-Jährigen in Deutschland geben an, YouTube Videos auf einem Fernsehgerät angeschaut zu haben.*

Insbesondere bei den Jüngeren ist YouTube relevanter als Fernsehen: 40 Prozent der 16- bis 24-Jährigen in Deutschland entscheiden sich eher für YouTube als für das Fernsehen, Video-Abodienste oder Streaming-Portale, wenn sie sich auf eine einzige Plattform festlegen sollen. Nur 15 Prozent entscheiden sich für das Fernsehen, so die YouGov-Studie. Auch in Sachen Content bleibt YouTube unübertroffen: 400 Stunden Video werden jede Minute hochgeladen.****

Quellen:
* YouTube Beliebtheitsstudie: YouGov, Mai 2016, Deutschland
** YouTube Creator Studie, iconkids & youth, Oktober 2015, Teenager in Deutschland Online, 13-19 Jahre
*** YouTube Reichweite gemäß GfK GXL: Februar 2016, online-repräsentativ
**** Stand: Januar 2016

Weitere Informationen zur YouTube Creators Studie finden Sie auf Think with Google. Der „Think with Google“-Newsletter hält Sie darüber hinaus über aktuelle Verbrauchertrends, neue Marktforschungsergebnisse und nützliche Tools auf dem Laufenden. Hier können Sie sich anmelden.


Verwandte Artikel

Cara Hönkhaus ist seit Februar 2015 bei Frau Wenk +++. Sie absolvierte hier ihr PR-Volontariat und ist seit August 2016 PR-Assistentin. An der Hochschule Fresenius studierte sie Media & Communication Management. Erste Erfahrungen im Online Marketing sammelte sie bereits als Werkstudentin bei der SEO-Agentur Testroom GmbH.

Weitere Artikel von Cara Hönkhaus

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg