Thomas Nuss löst Ben Prause bei eprofessional als CEO ab

Thomas Nuss löst Ben Prause bei eprofessional als CEO ab / Bildnachweis: eprofessional

Thomas Nuss löst Ben Prause bei eprofessional als CEO ab / Bildnachweis: eprofessional

Die Hamburger Digitalagentur eprofessional beruft Thomas Nuss zum Chief Executive Officer (CEO). Nuss, bisher COO, tritt die Nachfolge von Ben Prause an, der das Unternehmen zum 31. März 2017 verlässt.

Thomas Nuss (44) kennt das Unternehmen und die Branche von der Pike auf. Er begann seine Karriere 2001 bei eprofessional als Software-Entwickler. In den folgenden 15 Jahren übernahm er nach verschiedenen technischen und operativen Funktionen Management-Positionen als Director Account Management und Director Search & Tools. Im Januar 2015 wurde Thomas Nuss als COO mit der Führung des operativen Geschäfts betraut und stieg in die Geschäftsführung auf.

Benjamin Prause (36) wurde als Chief Sales Officer (CSO) in das Management-Team von eprofessional geholt, um das Unternehmen beim Ausbau der Services rund um Data Driven Advertising und Cross Channel Measurement zu unterstützen. Als Michael Hartwig 2014 das Unternehmen verließ, übernahm Benjamin Prause die Rolle des CEO.

Das Führungsteam Nuss und Prause konnten zahlreiche Erfolge für eprofessional verbuchen. Die Restrukturierung von Produktportfolio und Vertrieb schuf die Grundlage für ein starkes zweistelliges Wachstum in den letzten zwei Jahren. Neue Etats, ein starker Ausbau der Leistungen bei den Bestandskunden und die Auszeichnung als „Beste SEA-Agentur“ bei den SEMY Awards 2016 kennzeichnen die positive Entwicklung des Unternehmens. Auch der Ausbau der Expertise im Bereich Tools & Technology sowie Social Media Advertising hat sich als erfolgreich erwiesen. eprofessional gehört heute zu den führenden Agenturen für Google- und Facebook-Advertising.

Zur vollständigen Pressemitteilung


Verwandte Artikel

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg