„Marketing, Vertrieb und Service durchlaufen eine neue Welle des Umbruches“

Björn Negelmann, Geschäftsführer und Head of Conferences bei der Kongress Media

Das digitale Zeitalter erfordert in vielen Bereichen die verstärkte Auseinandersetzung mit Technologien. Wir haben mit Björn Negelmann, Geschäftsführer und Head of Conferences bei der Kongress Media GmbH gesprochen. Er veranstaltet die CeBIT Digital Marketing Arena, eine spezielle Themenplattform auf der CeBIT (20. bis 24. März in Hannover), wo es um die digitalen Transformation von Marketing, Vertrieb und Kundenservice geht.

Herr Negelmann, wer an die CeBIT denkt, denkt oft zunächst an IT, Cloud-Services oder Innovationen wie sprechende Roboter. Wie reiht sich die CeBIT Digital Marketing Arena (#cebitdma) dort ein?

Das digitale Zeitalter erfordert auch für das Marketing und die Kundenkommunikation, sich stärker mit Technologie auseinanderzusetzen. Der digitalisierte Kunde will konsistent über alle Kontaktpunkte, digital oder analog, angesprochen und bedient werden. Hierfür braucht es eine Integration und Verknüpfung von Daten und Prozessen. Weiter will Marketing in Echtzeit agieren und auf alle unterschiedlichen Mikro-Zielgruppen eingehen können. Das bedeutet, dass die Entscheider mit den Technologien vertraut sein müssen, die Informationen über das Marktgeschehen geben und Aktivitäten und Prozesse aussteuern können.

Aus meiner Sicht sind Marketing und Kommunikation weit mehr als nur Kampagnen-Konzepte und Inhalte, sondern die Beherrschung der Schnittstelle zur technologisch unterstützten Interaktion mit dem Kunden. Und da sind wir sehr nahe bei den Technologien und ihren Möglichkeiten, deren Diskussion mit dem Bezug für Marketing, Vertrieb und Service Gegenstand der CeBIT Digital Marketing Arena ist.

Wer sind die typischen Besucher des Formats?

Die typischen Besucher sind der CeBIT Digital Marketing Arena sind jene, deren Projekte genau an der besagten Schnittstelle von Marketing und Technologie aufgehängt sind beziehungsweise sich dorthin entwickeln. Im Analysten-Sprech reden wir hier von den „Marketing Technologists“. Aber natürlich zieht das auch weitere Kreise.

Ihr Schwerpunkt-Thema auf der Veranstaltung sind „disruptive Konzepte im digitalen Kundenzeitalter“. Experten werden in Paneldiskussionen und Vorträgen über die digitale Disruption in Marketing, Vertrieb und Service sprechen. Wie sehr wird dabei das Thema Automatisierung eine Rolle spielen?

Die Automatisierung ist ein zentrales Thema der „disruptiven Konzepte“. Nach unserer Ansicht durchlaufen die Fachbereiche Marketing, Vertrieb und Service gerade eine zweite Welle des Umbruches. In der ersten Welle (die bei Weitem vielerorts noch nicht abgeschlossen ist) ging es erst einmal darum, ein Verständnis vom digitalisierten Kunden zu entwickeln, seine Ansprüche kennenzulernen, um eine über alle Kontaktpunkte je nach Situation passende und konsistente Ansprache zu realisieren.

In der zweiten Welle kommen nun die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz, der Messaging-Systeme und der Automatisierung daher und erfordern ein weiteres Umdenken. Denn für automatisierte Dialog- und Interaktionsketten beziehungsweise datenbasierte Kampagnensteuerung braucht es ein abstraktes Konzept und eine technologisch interpretierbare Formulierung der gewünschten Ansprache. Und da sind wir wieder bei der Schnittstelle von Marketing und

Technologie und der technologisch gestützten Umsetzung von inhaltlichen Konzepten. Der Diskussionsbedarf ist groß und wird daher im Kern der Diskussionen der CeBIT Digital Marketing Arena stehen.

Wir sind neugierig: Wie sehr haben Internet of Things, Chatbots und Virtual Reality schon in Ihr Leben Einzug gehalten?

Ein Chatbot hilft mir ab und zu bei der Terminkoordination und meine Familie quäle ich mit dem Einzug der Hausautomation. Nur mit der virtuellen Realität tue ich mich doch sehr schwer.

Vielen Dank für das Interview, Herr Negelmann. Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Veranstaltung.

Im Rahmen unseres Magazins Clutch, dem neuen Gesellschaftsmagazin für die digitale Welt, kooperieren wir als Medienpartner mit dem Veranstalter. Mehr Infos zur Digital Marketing Arena auf der CeBIT gibt es hier. Der Zugang zum Konferenz- und Networking-Bereich ist für CeBIT-Besucher kostenfrei. Eine Registrierung wird jedoch empfohlen, da die Tickets begrenzt sind. Zur Registrierung geht es hier.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Verwandte Artikel

Anne-Kathrin Richter ist Senior Digital PR Consultant bei Frau Wenk +++. Das Internet bedeutet für sie die Verkleinerung unserer Welt. "Mit einem Klick läufst du durch die Straßen von Manhattan oder siehst das neueste Kitesurfing-Foto von deiner Freundin, die am anderen Ende der Welt wohnt."

Weitere Artikel von Anne-Kathrin Richter

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg