Fallstudie hagebau: Mit personalisierter Kundenansprache zu fünf Prozent mehr Umsatz

Deutliche Steigerung der Conversion Rate und bis zu 5 Prozent Umsatzwachstum – das hat die Baumarktkette hagebau dank der gezielten Onsite-Optimierung von Akanoo erreicht. Die Conversion- und Predictive-Analytics-Experten haben durch personalisierte Produktempfehlungen sowie individuelle Versandkostenbefreiungen den Gesamtumsatz im Onlineshop gesteigert.

hagebau ist eines der größten europäischen Unternehmen für Baustoffe und Gartenbedarf und bietet deutschen Kunden auf hagebau.de eine umfassende Auswahl an Heimwerkerprodukten. Das Unternehmen hat nach einer Möglichkeit gesucht, die Verkäufe im Onlineshop mit möglichst transparenten Ressourceneinsatz zu steigern. Die Wahl ist auf Akanoo gefallen. Der Technologie-Anbieter arbeitet mit einem selbstlernenden Algorithmus, der anhand von über 100 Variablen das Verhalten und die Absichten von Shop-Besuchern analysiert. Um die Aufgabe von hagebau zu lösen, hat Akanoo die Besucherstruktur und das Verhalten der Nutzer im hagebau-Shop ausgewertet. Die Analyse der Shop-Besucher von hagebau.de hat ergeben, dass sich je nach Nutzer vor allem Produktempfehlungen und Versandkostenbefreiungen positiv auf Conversion und Umsatz auswirken. Auf Basis dieser Erkenntnisse haben die Spezialisten von Akanoo zwei verschiedene Kampagnen zur Onsite-Optimierung entwickelt.

Bei der ersten Kampagne spielt der Algorithmus affinen Besuchern abhängig von ihren zuletzt angesehenen Artikeln bei hagebau.de weitere Produktempfehlungen aus. Dies hat zu 15,1 Prozent höheren Warenkorbwerten geführt. Die zweite Optimierungsmaßnahme erlässt Neu- sowie Bestandskunden abhängig vom Warenkorbwert die Versandkosten. Der Warenkorbwert ist durch diese Onsite-Kampagne um 12,3 Prozent gestiegen. Beide Kampagnen haben für zehn Prozent mehr Conversions und fünf Prozent mehr Umsatz im Shop gesorgt.

Zur Berichterstattung


Verwandte Artikel

Vanessa Borzi ist seit September 2016 bei Frau Wenk +++. Ihre vorherigen Studienstationen waren Marburg und Hamburg, wo sie sich mit der Verbindung von Technik und Kultur befasst hat. Den Einstieg in die PR fand sie 2015 als Volontärin bei der Agentur Straub & Linardatos. Dort betreute sie unter anderem den Prepaid-Anbieter Ortel Mobile und den Softwareanbieter Zeta Producer.

Weitere Artikel von Vanessa Borzi

Dies ist ein Service der Agentur Frau Wenk+++ PR & Marketing für die digitale Welt aus Hamburg